Vereins-Geschichte

Verein: Radfahrer-Verein Rieden-Wallisellen
Gegründet: 20. August 1921
Präsident Kari Hipp jun.
Anzahl Mitglieder: 200 Aktiv-, Passiv-, Frei- u. Ehren-Mitglieder
Vereinslokal: Restaurant Sportzentrum Wallisellen

 

Geschichtliches

Der 1921 gegründete Verein kann radsportlich als vielseitiger und familiärer Verein bezeichnet werden.

Teambekleidung 20er Jahre

 
 

Amateur Kriterium 1942 Bahnhofstrasse Wallisellen

Im Wandel der Zeit, mit Hoch's und Tief's, wechselten sich auch regelmässig die sportlichen Trends und die Engagements der Mitglieder. Während den Anfangsjahren galt das Hauptinteresse vorwiegend dem Radrennsport auf der Strasse und auf der Bahn. Im Verlauf der Zeit pflegte man dann auch intensiv das Tourenfahren, wobei man sich dann auch mitte der sechziger Jahre bis mitte der siebziger Jahre, dem Kunstreigenfahren und der Vereinsmeisterschaft widmete.

Amateur Kriterium 1942 Bahnhofstrasse Wallisellen

 
 

Mitte der siebziger Jahre...

zeichnete sich dann mit einem Jugendaufbau-Programm eine neue, bis heute wegweisende Epoche im Strassen-Rennsport-Bereich ab. Anfangs neunziger Jahre schwappte dann die MTB-Welle in den Club über und zwischenzeitlich bewies der MTB-Boom, dass der RVRW erfolgreich im Trend liegt. Mit der Wertlegung auf die Jugendförderung, entwickelte sich im Verlauf das sogenannte "Kids-Team" welches unter dem Name "The Fighters" erfolgreich auftritt. Als Höhepunkt feierte der Verein sein 75-jähriges Jubiläum, anlässlich des Riedenermärts 1996, im Festzelt mit einem attraktiven Unterhaltungs-Programm. Neben den unzähligen Erfolgen in Mannschaftsfahren, Reigenfahren, Strassenrennen, Querrennen und Bikerennen, ist der Verein aber auch als umsichtiger und versierter Organisator zahlreicher Anlässe bekannt geworden. Trotz der intensiven Aktivität weiss der Verein aber die Geselligkeit und Kameradschaft zu pflegen, ohne indessen die Nachwuchsförderung als höchste Aufgabe zu vernachlässigen.

Team Wallisellen mit Teamchef Werni Gurtner 1980

 
 

Aktivitäten

Der RVRW bietet seinen Mitglieder (Frauen, Männer und Kids, jeden Alters), ein umfang- und abwechslungsreiches Clubprogramm an. Das vielseitige Angebot ist bezeichnend für die vielen Interessen der Mitglieder. Gegenwärtig liegen die Hauptaktivitäten im Mountainbike-Bereich, wo sich zahlreiche Jugendliche mit Begeisterung dieser neuen Sportart widmen. Aber auch die traditionellen Radsportarten sind weiterhin beliebt. Einen besonderen Stellenwert besitz die Jugendförderung, wo die Jugendlichen innerhalb zwei Clubinternen Bike-Teams, "The Fighters" (Cross-Country und 4 Cross) und "Loops" (Speed-Disziplinen Downhill und 4 Cross) betreut werden. Das Clubangebot besteht aus einem Sommer- und Winter- Programm und beinhaltet folgende Ressorts: Jahresclubmeisterschaft (diverse Rad-Disziplinen), Teilnahme an Regionalen und Nationalen Strassen- und Bike- Rennen, Rennvelo- und Bike- Tourenfahren, Bikeweekends, Trainingslager, Strassen- und Bike- Trainings, Lauftraining, Konditions-Training, Clubausflug, Chlaus-Feier, div. Events organisieren und durchführen, etc.

The Fighters Team 2001

 
 

Ziele

Durch das umfangreiche und abwechslungsreiche angebotene Clubprogramm, wird jedermann die Möglichkeit gewährt, sich in seiner persönlich bevorzugten Sparte zu betätigen, sowie die Fitness und Kameradschaft zu fördern. Mit der Animation zum Radsport, soll den Jungen die Möglichkeit, für eine sinnvolle, lebensfrohe und attraktive Freizeitgestaltung gegeben werden. Ausserdem um ihnen ein optimales Umfeld zu bieten, damit sie sich sportlich und persönlich weiterentwickeln können. Das sportspezifische Radangebot, mit den ergänzenden polysportiven Aktivitäten, ist für Jung und Alt eine vielfältige Freizeitgestaltung.

 

Auskunft

Die Club-Chronik kann angefordert werden bei: 
Radfahrer-Verein Rieden-Wallisellen
Postfach
8304 Wallisellen

Oder beim Präsidenten:
Kari Hipp
Schäfligrabenstr.16
8304 Wallisellen
Tel. 044 830 14 83

Herzliche Gratulation an Thomas Weber zum Downhill Europameister-Titel in der Kategorie Master 50.[mehr]